Mineralwasser- Ursprünglicher Genuss

Es gibt in Deutschland ca. 210 Mineralbrunnenbetriebe und ebenso vielfältig ist auch die Auswahl bei unserem Lieblingsgetränk. 133 Liter Mineralwasser trinkt jeder von uns jährlich. Wir können aus über 500 Mineral- und 50 Heilwässern unseren Favoriten wählen. Direkt an der Quelle abgefüllt, garantieren die Mineralwasserbetriebe natürlich auch die Reinheit ihres Produktes. Nur sehr wenig ist an Veränderung des Produktes erlaubt, wie Zugabe oder Verringerung von Kohlensäure oder Entzug von Eisen und Schwefel. Und das ist noch nicht alles! Wasser ist nicht gleich Wasser. Sehen wir uns die Unterschiede mal genauer an:

Mineralwasser: Es kommt aus einem unterirdischen, vor Verunreinigungen geschützten Ort und muss noch am Quellort abgefüllt werden. Es ist das einzige amtlich anerkannte Lebensmittel in Deutschland! Das Anerkennungsverfahren umfasst über 200 Untersuchungen und Tests. Die Mineral- und Tafelwasserverordung legt ganz genau fest, was ein natürliches Mineralwasser ausmacht, wie es etikettiert und verpackt werden muss.

Heilwasser: Auch für Heilwasser gilt die gleiche Herkunft wie für Mineralwasser. Aber es unterliegt zusätzlich noch dem deutschen Arzneimittelgesetz. Durch seine einzigartige Kombination an Mineralstoffen besitzt es eine vorbeugende, heilende oder lindernde Wirkung, die anhand von wissenschaftlichen Untersuchungen erwiesen sein muss.

Quellwasser: Es stammt auch aus unterirdischen Vorkommen und muss am Quellort abgefüllt sein. Es muss den Anforderungen von Trinkwasser entsprechen, zum Beispiel: Neutral im Geschmack, kühl und nicht gesundheitsschädigend. Gefordert ist auch eine bestimmte Konzentration an gelösten Mineralstoffen. Eine amtliche Anerkennung ist hier jedoch nicht nötig.

Tafelwasser: Es kann ein Gemisch aus verschiedenen Wasserarten und Mineralstoffen beinhalten. Für die Mischungsverhältnisse gibt es keine gesetzlichen Vorschriften.

Das wären die wichtigsten Fakten, die jeder Wasserfreund einmal gehört haben sollte. Daher sind Wasserspender und Tafelwasseranlagen so wichtig geworden.

Oder fragen Sie unsere kompetenten Mitarbeiter:


Matthias Herbst
040 - 54 88 757


Andreas Pöppe
040 - 54 88 757

Rückruf - Service